ⵎⵉⵍⵉⴰ

Thermalquellen Tourismus

Siebzig (70) Konzessionen für den Betrieb von touristischen Thermalquellen aus insgesamt 282 potentiellen Standorten im ganzen Land wurden im Rahmen der Umsetzung des neuen algerischen Programms zur Förderung des Tourismus an privaten Unternehmen erteilt, teilte am Sonntag (9.4.) Djamel Alili, Abteilungsleiter im algerischen Ministerium für Raumplanung, Tourismus und Handwerk, gegenüber der algerischen Presseagentur APS mit.

Nach der Prüfung der Anträge und Projektunterlagen der privaten Investoren durch eine sektorenübergreifende Kommission aus den drei Ministerien, Tourismus, Gesundheit und Umwelt/Wasserressourcen, wurden die Betriebszulassungen für 70 Quellen in 24 Provinzen genehmigt. Die Thermalquellen befinden sich in den Provinzen Setif, Guelma, Khenchla, Mila, Biskra, Ain Timouchent, Blida, Ain Defla, Saida, Tissemsilt, Djelfa, El Oued, Mascara, Tlemcen und Oran.  

Herr Alili sagte in diesem Zusammenhang, dass sich 8 staatliche Spa-Komplexe in der Phase der Modernisierung und Umstrukturierung befinden. Er erklärte weiter, dass Algerien, nach den im Jahr 2015 landesweit durchgeführten Statistiken, insgesamt 282 thermische Orte hat; 61% der Quellen mit natürlichem Mineralwasser im Norden und 39% Grundwasserquellen im Süden. 

Außerdem werden 2.000 neue Arbeitsplätze durch die baldige Realisierung von 30 der 70 genehmigten Projekte in naher Zukunft geschaffen, sagte Herr Alili und fügte hinzu, dass laut offizieller Statistik jährlich fast 500.000 Menschen die thermalen Einrichtungen in Algerien besuchen.

In diesem speziellen Bereich, betonte Herr Alili, die Notwendigkeit, eine gute Ausbildung mit einer hohen Qualifikation in den verschiedenen Dienstleitungen dieses Bereiches zu haben. Er wies in diesem Kontext auf die verschiedenen Maßnahmen der algerischen Regierung zur Förderung und Weiterentwicklung des thermalen Tourismus hin.

Bezüglich dieser Art der touristischen Dienstleistungen haben in den letzten Jahren mehr als 200 Ärzte, Sanitäter und Masseure von einer Ausbildung profitiert, sagte der Ministeriumsbeamte Alili. 

 

(Quelle APS)

ⵏⴰⵊⵉⴱ  ⵅⴰⵏⵅⴰⵔ

 

 

 

 

 

 

  • No comments found
Template Settings

Color

For each color, the params below will be given default values
Blue Oranges Red

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Spotlight3

Background Color

Spotlight4

Background Color

Spotlight5

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction