ⵎⵉⵍⵉⴰ

USA DZ Bouguerra

Im Rahmen eines algerisch-amerikanischen Businessforums treffen sich die Energie-Unternehmen, -Experten und -Investoren aus Algerien und den Vereinigten Staaten am 14. und 15. Dezember in Houston (Texas), um die Partnerschaften zwischen den beiden Ländern in diesem strategischen Sektor zu stärken, teilte am Samstag (10.12.) der algerische Botschafter in Washington, Madjid Bouguerra, der algerischen Nachrichtenagentur APS mit.

Organisiert von der algerischen Botschaft in Washington und vom amerikanisch-algerischen Business-Rat, wird das Forum vom algerischen Energieminister, Noureddine Boutarfa, dem CEO und Generaldirektors des algerischen Energiekonzerns Sonatrach und von einer großen Delegation aus hohen Beamten der Unternehmen Sonatrach und Sonalgaz und aus den Ministerien für Energie, Industrie und Bergbau, besucht. 

Die Veranstaltung in diesem Jahr findet in einem besonderen Kontext statt, der durch den drastischen Preisverfall des Ölpreises gekennzeichnet ist. Dieses Businesstreffen markiert die neue Wiederaufnahme der Aktivitäten dieses Forums, das seit 2010 nicht getagt hat.

Über dreißig amerikanische Ölgesellschaften, die auf Investitionen im Öl- und Energiesektor spezialisiert sind, haben bereits ihre Teilnahme zugesagt. Ein zentraler Punkt der Beiträge dieses Forums sind verschiedenen Präsentationen durch die algerischen Vertreter, u.a. die Vorstellung der gesamten algerischen Energiesektors, seines Entwicklungsplans und der neuen Investitionsgesetze und der rechtlichen Rahmenbedingungen, sagte Botschafter Bouguerra.

Bei diesem Treffen werden die verschiedenen Investitionsmöglichkeiten in den Bereichen Exploration und Erschließung von Lagerstätten und Rohstoffvorkommen eine wichtige Rolle spielen. Denn Algerien will die Ausbeutung seiner nachgewiesenen Reserven und Verfügbarkeit von Kohlenwasserstoffen deutlich erhöhen, sagte in diesem Zusammenhang der Präsident des amerikanisch-algerischen Businessrats, Herr Smail Chikhoune.

Es geht auch um neue Investitionsmöglichkeiten in strategisch wichtigen Segmenten wie Raffinerien, Petrochemie und erneuerbare Energie, erklärte Herr Chikhoune weiter.

Die USA hatte bereits seine Bereitschaft bekundet, seine Partnerschaft mit Algerien im Bereich der erneuerbaren Energien zu vertiefen. Mr. Tony Blinken, ein hoher Beamte des US-Außenministeriums, hatte bei seinem Besuch im vergangenen Juli in Algier, das starke Interesse der Vereinigten Staaten betont, die US-Partnerschaft mit Algerien im Energiesektor und in der technischen Zusammenarbeit und Ausbildung zu stärken. 

Die Neuheit auf diesem Forum in diesem Jahr ist die Anwesenheit von einigen amerikanischen KMUs, die auf Öl-Dienstleistungen spezialisiert sind. Diese innovativen Unternehmen verfügen über Know-how in Bereichen der komplizierten Bohrungen und geologischen Forschung.

Die USA ist ein großer Energiepartner Algeriens. Mehr als fünfzig US-Ölgesellschaften vor allem in der Exploration und die Ölproduktion sind in Algerien aktiv, wie Anadarko, BP-Amoco, Shclumberger, Amerada Hess und Halliburton.

Anadarko ist derzeit das größte US-Rohöl-Unternehmen und Partner des algerischen Staatskonzerns Sonatrach in Algerien.

(Quelle APS)

 

  • No comments found
Template Settings

Color

For each color, the params below will be given default values
Blue Oranges Red

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Spotlight3

Background Color

Spotlight4

Background Color

Spotlight5

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction