ⵎⵉⵍⵉⴰ

Agrar US in DZ 1

Eine Vereinbarung über ein Investmentvorhaben von 250 bis $ 300 Mio. Dollar in der Landwirtschaft wurde am Montag (23.1.) in Algier zwischen der privaten algerischen Molkereigruppe Tifralait und einer amerikanischen internationalen Agrar-Gruppe unterzeichnet.

Im Rahmen dieser Vereinbarung wollen die beiden Partner ein Joint Venture für die Realisierung eines Mega-Landwirtschaftsprojektes in der Provinz Adrar im Süden Algeriens gründen. Die Gesamtfläche, die das Megaprojekt beansprucht, soll mehr als 25.000 Hektar betragen. 

Das Abkommen wurde von Mohamed Medjkane, Chef der algerischen Gruppe Tifralait, und dem CEO der US-Gruppe, Dale Didion, in Anwesenheit des algerischen Ministers für Landwirtschaft, ländliche Entwicklung und Fischerei, Herrn Chelghoum Abdessalam, unterzeichnet. 

Dieses Projekt wird entsprechend dem algerischen Investitionsgesetz, nach der Regel 49/51% für Joint Ventures mit ausländischen Investoren umgesetzt. Es betrifft mehrere wichtige landwirtschaftliche Sektoren, darunter Kartoffeln, Düngemittel, Getreide, Viehzucht, Milch, Tierfutter, Mais und Sojabohnen.

In Bezug auf den Milchsektor streben die Partner eine Produktion von jährlich 190 Millionen Liter Milch und 20.000 Tonnen rotes Fleisch zu erreichen.
Geplant sind auch 22.000 Tonnen Getreide und 105.000 Tonnen Viehfutter pro Jahr herzustellen. Das Projekt zielt darauf ab, 1.500 direkte Arbeitsplätze zu schaffen.
 

Die Realisierung dieses Projekts wird in mehreren Teilprojekten erfolgen. In der ersten Phase wird die Entwicklung der Getreideproduktion auf einer Fläche von 1.500 Hektar im laufenden Jahr durchgeführt.

Im zweiten Schritt folgen die Projekte der Herstellung von Tierfutter, Kartoffelproduktion und der Viehzucht. Dazu werden 3.000 Milchkühe importiert, mit dem Ziel nach ca. fünf bis sechs Jahren 15.000 Tiere zu erreichen.

Die dritte Phase dieses Mega-Projektes betrifft die Transformation des Kartoffelgeschäftes (entwässerte Kartoffelflocken) und die Herstellung von Milchpulver. 

Das US-Konsortium besteht aus mindestens sechs US-Unternehmen, darunter multinationale Unternehmen aus mehreren Staaten einschließlich Idaho und Kalifornien sowie Experten aus verschiedenen Bereichen, die für die Realisierung der verschiedenen Projekte in Adrar gebraucht werden.

Das algerische Unternehmen Tifralait begann sein Business als Hersteller von Milch im Jahr 1987 in Tizi-Ouzou (Kabylei), östlich von Algier. Später erweitert es sein Geschäftsfeld auf die Verarbeitung von verschiedenen Milchprodukten.

Algeriens Landwirtschaftsminister Chelghoum begrüßte den Abschluss dieser Partnerschaft. Er erklärte, dass diese Vereinbarung die zweite ihrer Art ist, nach dem Abkommen von El Bayadh im Jahr 2016 und fügte hinzu, dass dies bedeutet, dass die Zusammenarbeit zwischen Algerien und den Vereinigten Staaten seht gut funktioniert."

Der Minister betonte in diesem Zusammenhang, dass die Strategie der algerischen Regierung einen großen Wert auf private Investitionen von ausländischen Investoren legt.

„Die Amerikaner, die für ihren Pragmatismus bekannt sind, gaben heute den Beweise dafür an, dass der algerische Markt insgesamt und vor allem auch in der Landwirtschaft sehr attraktiv ist“, argumentierte der Landwirtschaftsminister.

(Quelle: aps.dz)

  • No comments found
Template Settings

Color

For each color, the params below will be given default values
Blue Oranges Red

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Spotlight3

Background Color

Spotlight4

Background Color

Spotlight5

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction