ⵎⵉⵍⵉⴰ 

Batimatec 2017

Die Batimatec gilt als wichtiger Treffpunkt der Baubranche auf dem afrikanischen Markt und findet mit einer Fläche von 44.000 qm bereits zum 19. Mal statt. Im Vorjahr zählte die Messe 1.000 Aussteller. Knapp die Hälfte der ausstellenden Firmen kam aus 25 Ländern außerhalb Algeriens, darunter Länderpavillons aus Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, der Türkei, China und den Maghreb-Staaten.

Die Spanne der Exponate geht von Baumaschinen, Baustoffen und Natursteinen bis hin zu Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärtechnik. Alle großen algerischen Unternehmen der Branche werden auch 2017 anwesend sein neben Vertretern von Wirtschaftsverbänden und der Regierung

Die IMAG, eine Tochtergesellschaft der Messe München, hat auf der Batimatec 2017 einen Gemeinschaftsstand für deutsche Unternehmen organisiert.

 

Größtes Land Afrikas treibt Modernisierungen voran

Algerien: Wachstum bei Bau und Baumaschinen

Wussten Sie, dass Algerien das größte Land Afrikas ist? Doch nicht nur geografisch liegt das Land vorn. Auch als Handelspartner ist Algerien gefragt, denn das Land hat die Modernisierung seiner Infrastruktur ganz oben auf die Agenda gesetzt. Für Deutschland ist Algerien der umsatzstärkste Handelspartner in Nordafrika 

Eine Präsenz auf einer der internationalen BauFachmessen in Algerien ermöglicht jetzt den Aufbau von Geschäftsbeziehungen zu öffentlichen und privaten Geschäftspartnern. Obwohl die Ölpreise niedrig sind, hält das Land weiterhin daran fest, seine Infrastruktur auf Vordermann zu bringen. Schwerpunkte sind u. a. der Ausbau von Straßen- und Schienennetz, der Strom- und Wasserversorgung sowie der Wohnungsbau.

Beliebter Handelspartner

Viele Länder haben das Potenzial Algeriens bereits erkannt und Handelsabkommen mit dem wichtigen Lieferanten von Erdöl und Erdgas geschlossen oder sind mit algerischen Entscheidern im Gespräch. Hauptlieferländer Algeriens sind China, Frankreich, Italien und Spanien. Deutschland belegt Platz 5. Und auch mit dem Iran laufen bereits Kooperationsverhandlungen.

Die algerische Regierung will die Produktion vor Ort steigern und mehr Arbeitsplätze außerhalb des Öl- und Gassektors schaffen sowie den Knowhow-Transfer und die Ausbildung von qualifiziertem Fachpersonal steigern. In der beruflichen Bildung wird der Fokus auf die Schaffung von Bildungszentren in Partnerschaft mit Unternehmen gerichtet, die zu einer engeren Verzahnung des Bildungssektors mit der Wirtschaft beitragen sollen.

Messen als Türöffner und Marktschau

Auch viele kleine und mittelständische Unternehmen – gerade aus der Bau- und Baumaschinenbranche – haben Algerien als wichtigen Absatzmarkt erkannt. Um mit öffentlichen und privaten algerischen Geschäftspartnern in Kontakt zu kommen, nutzen Sie beispielsweise die internationalen Fachmessen vor Ort. Für die Baubranche bietet sich die jährlich stattfindende Baufachmesse Batimatec an.

Sie hat sich mit ca. 1.200 Ausstellern und laut Veranstalter 100.000 Besuchern zur führenden Baumesse Nordafrikas entwickelt. Die Hälfte der Aussteller kommt aus dem Ausland. 2017 findet sie vom 23. bis zum 27. April im Palais des Expositions in Algiers statt. Deutsche Aussteller können für die Batimatec ab sofort über die Auslandsmessegesellschaft IMAG, Tochter der Messe München, Flächen reservieren.

 

 

... in Arbeit

 

ⵏⴰⵊⵉⴱ  ⵅⴰⵏⵅⴰⵔ

 

 

  • No comments found
Template Settings

Color

For each color, the params below will be given default values
Blue Oranges Red

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Spotlight3

Background Color

Spotlight4

Background Color

Spotlight5

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction