ⵎⵉⵍⵉⴰDiaspora DZ Ouyahia

Der algerische Regierungschef hat am Mittwoch (28.6.) die algerische Diaspora aufgefordert, sich stärker für die wirtschaftliche Entwicklung des Landes einzusetzen. Anlässlich der internationalen Konferenz "Smart Cities 2018", die derzeit in Algier stattfindet, betonte Premierminister Ahmed Ouyahia, dass der algerische Staat keinen Unterschied zwischen den Algeriern, die in Algerien ansässig sind und denen, die im Ausland leben.

"Im Ausland lebende Algerier, die über das Know-how in den Bereichen der Informations- und Kommunikationstechnologien verfügen, sind aufgefordert, zur wirtschaftlichen Entwicklung des Landes beizutragen und dabei die vom Staat an Investoren gewährten Erleichterungen unf Fördermöglichkeiten in Anspruch zu nehmen", sagte Premier Ouyahia im Kontext der Smart Cities – Konferenz.

Lesen Sie auch: Gründung eines ständigen parlamentarischen Ausschusses für die Interessen der algerischen Diaspora

Der Premierminister verwies in diesem Zusammenhang auch auf die spezifischen Regierungsprogramme für die algerische Diaspora im Ausland und auf die Erleichterungen, die ihnen der algerische Staat in Bezug auf den Zugang zu Wohnraum, Arbeitsmarkt und Investitionen gewährt. Maßnahmen, die ihm zufolge bestätigen, dass Algerien nicht zwischen seinen Kindern unterscheidet.

In Wahrheit gibt es diesbezüglich viele, teilweise schwerwiegende, Probleme, die auch in anderen Bereichen der Gesellschaft zu finden sind, die nicht nur dem Premier bekannt sind, sondern dem gesamten algerischen Machtapparat.

Es gibt grundlegende Faktoren, die einer zügigen und modernen Entwicklung des in vieler Hinsicht „reichen“ Landes nicht nur entgegenwirken, sondern blockieren:

  1. Fehlen einer "richtigen" Algerien- und Nordafrika-Vision
  2. Fehlen eines auf der Vision (1.) basierenden föderalen Grundgesetzes
  3. Fehlen eines demokratischen Systems
  4. Fehlen der Rechtstaatlichkeit
  5. Fehlen einer wissensbasierten Streitkultur

Aus den obengenannten Faktoren resultieren die in der Praxis im täglichen Leben erlebbaren negativen Konsequenzen:

  1. Fehlbesetzung fast aller Schlüsselpositionen im gesamten Machtapparat. Das FLN-Parteibuch, die ALN-Zugehörigkeit (Militärschicht) und die strikte Gehorsamkeit sind die Hauptvoraussetzungen für das Bekleiden eines höheren Amts mit Entscheidungsmacht
  2. Schwaches Bildungs- und Hochschulsystem
  3. Mangelnde Kompetenz
  4. Rückschrittliches Denken und Handeln
  5. Fehlende Transparenz
  6. Verbreitete Korruption
  7. Orientierungslosigkeit
  8. Einheimische Angst vor Konkurrenz

Nicht der Wille oder der Geist zum Engagement fehlen der Mitglieder der algerischen Diaspora. Neben den oben zitierten Gründen gibt es weitere Schwierigkeiten, die die zahlreichen kompetenten Algerierinnen und Algerier aus allen Ecken dieser Welt verhindern, sich in Algerien zu entfalten und ihr/e im Ausland erworbenes Know-how und Erfahrung in ihrem Heimatland einzuführen, anzuwenden und weiterzugeben.


Lesen Sie auch: Internationale Demonstration aller Algerierinnen und Algerier im Ausland gegen die diskriminierende Verfassung vor den algerischen Botschaften und Konsulaten,

Internationale Demonstration aller Algerierinnen und Algerier im Ausland gegen die diskriminierende Verfassung vor den algerischen Botschaften und Konsulaten,

Entwurf der neuen algerischen Verfassung: Verleugnung der algerischen Identität, inakzeptable Geschichtslügen und Diskriminierung (ergänzt),

Inakzeptable Kulturpolitik in Algerien (§4 der algerischen Verfassung): Direktor eines Regionaltheaters verbietet Tamazight-Theaterstücke,

Algerische Identität (13): Die fundamentalen Probleme Algeriens resultieren aus seiner noch nicht gelösten Identitätskrise,

Algerische Identität (7) - Zukunft braucht Herkunft: Arabisten, Islamisten und Bildungsministerin orientierungs- und ahnungslos!,

Algerische Identität (5): Der intolerante Arabismus und Islamismus sind die Quellen der algerischen und nordafrikanischen Identitätskrise,

Internationale Demonstration aller Algerierinnen und Algerier im Ausland gegen die diskriminierende Verfassung vor den algerischen Botschaften und Konsulaten,

Algerische Identität (4): Cheikh Ben Badis versus Houari Boumedienne,

Die algerische Identität (3): Die Vielfalt und ihre Diversität ist der Treibstoff und das Herz der Evolutionsstrategie ,

Der Islam ist eine zenzrale Komponente der algerischen Identität, aber nicht die einzige,

ⵜⵉⵎⵎⵓⵣⵖⴰ Die Algerische Identität (1): Timmuzgha,

Die Algerische Identität


 

ⵏⴰⵊⵉⴱ  ⵅⴰⵏⵅⴰⵔ   

  • No comments found
Template Settings

Color

For each color, the params below will be given default values
Blue Oranges Red

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Spotlight3

Background Color

Spotlight4

Background Color

Spotlight5

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction