>>> VW-Geschäftspartner in Algerien, Sovac-Chef Oulmi, wegen Korruption im Untersuchungshaft <<<


ⵎⵉⵍⵉⴰARD ZDF DZ Revolution

Seit dem 22. Februar 2019 demonstrieren vorbildlich friedlich Millionen Algerierinnen und Algerier regelmäßig jeden Freitagnachtmittag in ganz Algerien, in der Hauptstadt Algier und in allen 48 Provinzhauptstädten und Kommunen des Landes, Oran, Constantine, Annaba, Bejaia, Tizi Ouzou, Batna, Jijel, Tlemcen, Sidi Belabes, Tamanrasset, Ghardaia, Ourgla, El Oued, Tiaret, Djelfa, etc. gegen das unterdrückerische und korrupte Regime, das Algerien seit 57 Jahren beherrscht. Dieses Volksaufstandes begann am 16. Februar 2019 in der Stadt Kherrata der östlichen Provinz Bejaia.  

Inzwischen sind mehr als vier Wochen und 5 Freitage vergangenen und der Volksaufstand ist viel größer geworden. Der Freitag hat sich landesweit zum größten Massenprotesttag in der algerischen Geschichte entwickelt, an dem sich Tausende Bürgerinnen und Bürger in zahlreichen Kommunen, Zehntausende und Hunderttausende Menschen in den Provinzhauptstädten und Millionen Demonstranten in der Hauptstadt Algier versammeln und gemeinsam marschieren, um für die Absetzung des herrschenden Regimes und für die Errichtung eines freiheitlichen, rechtsstaatlichen und demokratischen Staats, massenhaft, sehr diszipliniert und vorbildlich friedlich zu protestieren.

Deutsche Medien sind blind, taub und stumm!

Und wie berichten die vermeintlich freien deutschen Medien darüber? Beschämend unangemessen! Sie haben auf ganzer Linie versagt.

Bis auf wenige und allgemeine Artikel in einigen Zeitungen und kurze TV-Nebenmeldungen, bekommt die große deutsche Bevölkerung so gut wie nichts darüber, was in einem so wichtigen nordafrikanischen Land seit Wochen passiert.

Es ist sehr fragwürdig, dass weder die großen öffentlich-rechtlichen, ARD noch ZDF, noch die großen privaten TV-Sender oder die lokalen Medien, in ihren Berichterstattungen kein einziges Wort oder Bild über die größten Proteste des algerischen Volks in seiner Geschichte verlieren.

Über die letzte millionengroße Volksdemonstration am vergangenen Freitag (22.03.) in Algier, Oran, Constantine, Annaba, Setif, Bejaia, Tizi Ouzou, Bouiora, Sidi Belabes, Tiaret, Tlemcen, Tamanrasset, Ghardaia, Djelfa, Jijel, Skikda, Blida, Tipaza, Bordj Bou Arreridj, Mila und und und … haben die beiden deutschen TV-Großen ARD und ZDF in ihren Tagesthemen und Heute-Journal mit keiner Silbe berichtet.

Nicht einmal kurz erwähnt, als ob es in Algerien in den letzten 5 Wochen gar nichts passiert ist. Ich frage mich, was soll noch passieren, damit die deutschen Medien darauf eingehen können? Oder haben sich die Verantwortlichen der deutschen Medien, möglicherweise unter dem hohen Druck der Politiker, die sich mit ihrem Prinzip der sogenannten „Nicht-Einmischung“ klar und deutlich auf der Seite des herrschenden Bouteflia-Regimes positioniert haben, darüber geeinigt, über Alles, was derzeit in Algerien passiert, klamm und heimlich zu schweigen?

Unverständlicher Weise wird auch nicht über die größten Demonstrationen der Algerier in den letzten vergangenen Sonntagen, z.B. über die Gestrige (24.03.), in Paris auf dem berühmten „place de la république“ berichtet. Dagegen wird jede kleine Demo der französischen Gelben Westen großspurig und ausführlich behandelt.

Auffallend auf trivialer Weise ist die Berichterstattung der deutschen Medien über die beiden Protest-Ereignisse, die im selben EU-Land, Frankreich, stattfinden. Während ARD und ZDF über alle Proteste der „Gelben Westen“ mit der viel kleineren Anzahl der Demonstranten in verschiedenen Orten in Frankreich grundsätzlich, zeitnah und detailliert berichten, schweigen die gleichen (ARD und ZDF) gleichzeig total, nicht zufällig, sondern mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit abgesprochen und geplant, klamm und heimlich über die viel größeren Demonstrationen der Algerier mit Zehntausenden in der Hauptstadt Paris, die jeden Sonntag vorbildlich friedlich stattfinden.

 

 

 

... in Arbeit

 

Mit dieser Jugend-Demonstration in Kherrata begann die 2. algerische Revolution, die weiße algerische Revolution: 

 

 

Template Settings

Color

For each color, the params below will be given default values
Blue Oranges Red

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Spotlight3

Background Color

Spotlight4

Background Color

Spotlight5

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction