ⵎⵉⵍⵉⴰ 

Hotel Renaissance Burkini

Die Geschäftsführung des neu eröffneten 5-Sterne-Palasthotels „Renaissance“ in Tlemcen (Nordwest-Algerien) der internationalen Renaissance-Hotelkette hat entschieden, das Tragen von Burkinis und/oder Hijabs im Swimmingpool des Hotels zu verbieten. Dafür wurde ein mehrsprachiges Schild mit entsprechenden Piktogrammen angefertigt und für alle Swimmingpool-Besucher sichtbar positioniert.

Das Schild des Verbots wurde schnell über die sozialen Netzwerke verbreitet und hat viele Reaktionen hervorgerufen.  

 

Der Islam ist die Religion des Staats

Die Autoren der algerischen Verfassung haben mit dem 2. Artikel für eine hochkomplizierte Problematik in der algerischen Gesellschaft bewusst und/oder unbewusst gesorgt. Im Artikel §2 der neuesten algerischen Verfassung heißt es:

„§2 Der Islam ist die Religion des Staats?“

Dieser Satz macht aus der Sicht der Logik und der menschlichen Vernunft keinen Sinn. Denn ein Staat ist eine abstrakte und von Menschen geschaffene Organisationstruktur und kein natürliches und biologisch-lebendiges Lebewesen, das die Fähigkeit besitzen kann, religiös zu glauben.

Religiöses Glauben ist eine Eigenschaft menschlicher Lebewesen mit Bewusstsein. Und nach dem eingeschränkten und unvollständigen menschlichen Ermessen ist religiöses Glauben keine Fähigkeit, die andere biologische Lebensformen, wie Tiere und Pflanzen, haben können. Dies gilt erst Recht für abstrakte von Menschen konstruierten Konzepte, die weder Bewusstsein noch Gefühle haben.

Kann ein Staat einen Glauben haben? Natürlich nicht. Der Staat ist eine abstrakte Struktur und hat keine Wahrnehmungsorgane, kein Gehirn und kein Bewusstsein. Dagegen können die einzelnen menschlichen Individuen eines bestimmten Staatsgebiets einen religiösen Glauben haben.

Was ist der Sinn und die Bedeutung dieses 2. Artikels der algerischen Verfassung dann? Und wie kann er in der realen Welt mit Leben erfüllt werden?

  • Will etwa der Staat mit seiner Staatsgewalt alle religiösen Vorschriften in allen öffentlichen und privaten Bereichen im täglichen Leben durchsetzen? 
  • Wie soll sich der Staat verhalten, wenn z.B. ein Hoteldirektor argumentiert, dass das Tragen von Burkinis und Hijabs im Swimmingpool seines Hotels für sein Geschäft aus irgendwelchen Gründen schädlich ist?
  • Kann sich eine religiös überzeugte Muslima auf die Artikel §2, §32 und §42 der algerischen Verfassung, die den Glauben, das Gewissen und die Meinungsfreiheit schützen, berufen?
  • Darf sie nach den obengenannten Paragraphen im Swimmingpool des Hotel Renaissance in einem Burkini oder mit einem Hijab trotz internes Verbot schwimmen?
  • Welches Recht ist stärker, des Staats oder des Privatunternehmers?

Viele Fragen und potentielle Probleme, die aus dem Artikel 2 der algerischen Verfassung resultieren könnten. 

 

Hotel Renaissance Hijab verboten

 

 

 

ⵏⴰⵊⵉⴱ  ⵅⴰⵏⵅⴰⵔ

Template Settings

Color

For each color, the params below will be given default values
Blue Oranges Red

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Spotlight3

Background Color

Spotlight4

Background Color

Spotlight5

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction