ⵎⵉⵍⵉⴰ  Anadarko Schiefergas

90 Milliarden Dollar, was für ein galaktisches Angebot!

Anadarko, eines der größten weltweit agierenden Unternehmen für Erdöl- und Erdgas-Förderung mit Sitz in Woodlands (Texas - USA), hat gerade der algerischen Regierung ein verlockendes und milliardenschweres Angebot für die Abbaugenehmigung von Schiefergas in Algerien unterbreitet, berichtete gestern (18.01.) das algerische Onlinemagazin Algeriepart.com.

Dieses unglaubliche Angebot zusammen mit einem mehrjährigen Businessplan, der von vielen hochrangigen algerischen Beamten als positiv und verlockend empfunden wird, befindet sich offiziell auf dem Schreibtisch des Ministeriums für Energie, des staatlichen Energiekonzerns Sonatrach und des Präsidenten der Republik. Anardarko hofft durch dieses außergewöhnliche Angebot, die Herzen der algerischen Machthaber zu gewinnen und die immer noch zögerlichen Entscheider für die Ausbeutung und Vermarktung von Schiefergas zu bewegen.

Die Förderung von Schiefergas in Algerien ist ein sensibles und heikles Thema, gesellschaftlich umstritten und bezüglich der Umweltaspekte höchstfragwürdig. Schon 2015, vor zwei Jahren, als es bekannt wurde, dass das algerische Staatsunternehmen (Sonatrach) Schiefergas-Testbohrungen in der Region „In Salah“ der Provinz Tamanrasset im Herzen der algerischen Sahara, durchgeführt hat, ist die algerische Bevölkerung des Südens aufgewühlt. Sie organisieren Proteste und Demonstrationen. Die Bewohner dieser südlichen Region und viele Umweltschützer und Organisationen sind in Allarmbereitschaft. Mehr dazu hier: Anti-Schiefergas-Demos in Algerien.

Offensichtlich kennt Anadarko das politische Regime in Algerien ganz genau und wie seine Mitglieder ticken. Denn diese mächtige amerikanische Ölgesellschaft ist seit 20 Jahren mit Milliarden-Dollar-Investitionen in Algerien aktiv und kennt daher alle Tricks des algerischen Systems. Zur Erinnerung, im Jahr 1998 haben Sonatrach und Anadarko die Berkine-Gruppe gegründet. Das Unternehmen Anadarko hat sich schnell entschieden, seine Präsenz in Algerien zu stärken. Seit Beginn der Bohrungen im Jahr 1991 hat es fünfzehn Lagerstätten entdeckt, die mehr als zwei Milliarden Barrel Öl enthalten. Bis 2006 hat es bereits 3,7 Milliarden US-Dollar in Algerien investiert.

 

ⵏⴰⵊⵉⴱ  ⵅⴰⵏⵅⴰⵔ

(Quelle: APS)

  • No comments found
Template Settings

Color

For each color, the params below will be given default values
Blue Oranges Red

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Spotlight3

Background Color

Spotlight4

Background Color

Spotlight5

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction